Technik

Segway Inc. hat es sich zu seiner Aufgabe gemacht, Menschen zu bewegen. Einfach, effizient, intelligent und dabei vollkommen emissionsfrei. Das erste Produkt des Unternehmens, der SEGWAY Personal Transporter (PT) war das erste zweirädrige selbstbalancierende elektrische Fahrzeug, das die patentierte dynamische Stabilisierungstechnologie einsetzte. Als Dean Kamen den SEGWAY Personal Transporter (PT) in ABCs Sendung „Good Morning America“ vorstellte, beschrieb er das Gerät als "das weltweit erste selbstbalancierende Fortbewegungsmittel für Menschen". Betrachtet man das Gerät in Bewegung, versteht man, was er meint. Anders als ein Auto, hat der SEGWAY nur zwei Räder. Das Besondere daran: Er ist in der Lage, selbständig aufrecht zu stehen. Um sich auf dem SEGWAY PT vorwärts oder rückwärts zu bewegen, lehnt sich der Fahrer leicht nach vorne oder nach hinten. Um nach links oder rechts zu lenken, bewegt der Fahrer einfach die LeanSteer Lenkstange nach links oder rechts.

Dynamische Stabilisierung

Die Fähigkeit, selbständig das Gleichgewicht zu halten, ist die faszinierendste Eigenschaft am SEGWAY PT und ist der Schlüssel zu seiner Bedienung. Wie unser Gehirn, weiß der SEGWAY PT, wann man sich nach vorne lehnt. Um das Gleichgewicht zu erhalten, bewegt er die Räder genau in der richtigen Geschwindigkeit und man bewegt sich vorwärts. SEGWAY nennt dieses Verhalten „Dynamische Stabilisierung“ und hat diesen einzigartigen Prozess patentiert, der dem SEGWAY PT ermöglicht, auf nur zwei Rädern das Gleichgewicht zu halten.

Gyroskop- und Beschleunigungssensoren

Der SEGWAY PT besteht aus einem intelligenten Netzwerk aus Sensoren, mechanischen Komponenten, einem Antriebssystem und Kontrollsystemen. In dem Moment, in dem Sie auf das Gerät steigen, beginnen fünf Gyroskopsensoren und zwei Beschleunigungssensoren 100mal pro Sekunde das Gelände und Ihre Körperposition zu analysieren. SEGWAY PTs verwenden einen speziellen Festkörper Winkelsensor. Diese Art von Gyroskopsensor beurteilt die Rotation eines Objektes unter Berücksichtigung des Coriolis-Effektes auf einer sehr kleinen Skala. Der SEGWAY PT hat fünf Gyroskopsensoren, obwohl er eigentlich nur drei benötigen würde, um die Gewichtsverlagerung nach vorne und hinten, die Gewichtsverlagerung nach links und rechts und das Lenken nach links oder rechts zu messen. Die zusätzlichen Sensoren dienen der Redundanz, um das Produkt noch zuverlässiger zu machen.